Dienstag, September 28, 2021

Pfui, Deitschland!

Facebook Twitter Google + Pinterest Linkedin Reddit
Pfui, Deitschland!

Ich war heute einkaufen und musste miterleben, wie ein älterer Herr, der im Coffeeshop des Supermarktes lediglich eine Tasse trinken wollte, gefragt wurde, ob er geimpft sei. Er bejahte und setzte sich anschließend mutterseelenallein in eine Ecke. REWE – (I have) to go.

Ich fragte die Verkäuferin, ob ihr eigentlich bewusst sei, dass ein Vollimmunisierter mit einem durch die Impfung geschwächten Immunsystem wohl eher eine Gefahr darstelle als ein gesunder Nichtgeimpfter. Natürlich wollte sie darüber nicht reden. Hätte ja Argumente gekostet – oder den Job.

Ich fuhr zur größten Lebensmittelkette, um mich zu vergewissern, dass der G-Punkt vielleicht doch noch nicht erreicht war. Musste mir dann aber von einem Mitarbeiter dort schlechte Laune unterstellen lassen, nachdem ich erfahren hatte, dass EDEKA seine koffeinhaltige, herzinfarktfördernde schwarze Brühe ebenfalls nur an Vollimmunisierte verkauft. Wo das Problem sei, wurde ich gefragt, man könne den Kaffee ja auch mit nach Hause nehmen. Clever to go.

Daheim schaltete ich den Fernseher ein. Und musste feststellen: Kaum verließ ich einmal das Haus, hatte die WHO Berlin besetzt und ein Pandemie-Zentrum errichtet. Für 100 Millionen deutsche US-Dollar. Man wolle seine Lehren aus der Pandemie ziehen, so die WHO, weil man festgestellt habe, “dass die Welt nicht schnell und wirksam auf Pandemien reagieren könne”. Deshalb müsse man Daten sammeln – von Milliarden Tieren und Menschen und deren Bewegungen. Daraus wolle man dann Muster erkennen und per Computersimulation Bedrohungsszenarien erstellen.

Ich ging ins Bett. Komisch, dachte ich noch, bevor ich einschlief, wieso rast mein Puls? Ich hatte doch gar keinen Kaffee getrunken. Wäre es eventuell möglich, dass ich künftig ganz auf dieses dunkle Gesöff verzichten könnte?! Dieses Bedrohungsszenario wollte ich mir gar nicht ausmalen. Wozu auch? Die WHO wird darin schon ein Muster erkennen. Gute Nacht, Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.