Montag, Juni 14, 2021

Powder & Pumps

Facebook Twitter Google + Pinterest Linkedin Reddit
Powder & Pumps

8:30 Uhr. Das Telefon klingelt. “Bist Du schon einmal mit Tourenski unterwegs gewesen?” Ingo, mein potentielles Date, stellt diese Frage spürbar besorgt. “Heute ist super Wetter und klasse Powderschnee. Wenn du willst, nehme ich Dich gerne mit. Allerdings ist es besser, wir fahren getrennt – für den Fall, dass du es nicht bis auf den Berg schaffen solltest.” Was???!!! Ich, und nicht schaffen ?! Was bildet der Kerl sich eigentlich ein?! Diese Möglichkeit existiert in meinem Kopf überhaupt nicht. Und mit der Selbstsicherheit einer Frau, die sich körperlich auf dem Olymp ihres Daseins befindet, entgegne ich: “Mach Dir keine Sorgen. Ich werde es schon schaffen. Kondition habe ich. Sag mir nur, wieviel Zeit ich einplanen muss.” Zeit ist in meinem Leben etwas, das ich mir freischaufeln muss. Heute allerdings schippe ich mit der Geschwindigkeit eines Bugatti, die mich augenblicklich zu meiner Nachbarin katapultiert.

“Könntest Du netterweise für drei Stunden auf meine Tochter aufpassen? Ich habe eine Verabredung.” Wenn man lange keine männlichen sozialen Kontakte mehr hatte, übernimmt das Gesicht wohl diesen Mangel. Genauso, wie man auch bei einem Hundebesitzer erkennt, ob die Lefzen seines Vierbeiners eher bis zu den Ohren reichen oder ob sie leicht tropfend der Schwerkraft folgen. Sie willigt ohne zu zögern ein.

9:30 Uhr. Ich muss los.

… (Fortsetzung folgt)

Comments on "Powder & Pumps"

One comment

  1. Hendrik

    Sind ja richtig coole Geschichten! Bin ja mal gespannt was noch alles kommt!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.