Mittwoch, November 21, 2018

Loslassen als Nebenjob … Teil 2

Facebook Twitter Google + Pinterest Linkedin Reddit
Loslassen als Nebenjob … Teil 2

So steht Plescher in der Aussegnungshalle neben dem auf einem schwarzen Podest aufgebahrten Holzsarg, in dessen Inneren der Leichnam einer alten Frau liegt. Die Kirchenglocken läuten. Das Gesicht von Plescher zeigt sich in absolut entspanntem Zustand. Der Kopf ist leicht nach unten gesenkt, die Hände übereinander verschränkt und die Augen sind gerade weit genug offen, um der Außenwelt zu zeigen, dass sie sich keinesfalls unbeobachtet zu fühlen braucht. Sein dezent fröhlich wirkendes Benehmen birgt etwas beneidenswert Unantastbares und strahlt gleichzeitig ein hohes Maß an Überlegenheit und Vertrauen aus.

Der Pfarrer betritt die Halle und gibt der Toten seinen letzten Segen. Kein Geräusch unterbricht die Zeremonie, bis sich die Türen öffnen und drei weitere Sargträger den Raum betreten. Die vier verteilen sich um den Sarg und jeder zieht einen der Griffe aus dem als Podest getarnten schwarzen Rollwagen heraus. Mit dem Tod in ihrer Mitte bewegen sie sich langsam, Schritt für Schritt dem Ausgang entgegen…

… (Fortsetzung folgt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.